mykampfsport

Kampfsport und Selbstverteidigung in München

Archiv für das Schlagwort “Georgensgmünd”

Combat Hapkido in 91166 Georgensgmünd (Mittelfranken)

Self Defense Germany Instructor Wolfgang & Iris Wirtele wurden bei der 6. Munich Hall of Honours 2013 für Ihre Lesitungen beim Aufbau des Combat Hapkido Programms in Georgensgmünd ausgezeichnet. Ebenfalls wurden Auszeichnungen vergeben an ihre Schüler Christoph Loch und Johanna Merkenschlager.
Das Combat Hapkido Programm im GET WELL FITNESS in Georgensgmünd erfreut sich größter Beliebtheit und die Schüler zeigen Dank des Engagement ihrer Lehrer hervorragende Lesitungen. Training findet zweimal pro Woche statt.
Mehrfach im Jahr finden Lehrgänge mit Großmeister Gregor Huss statt. 2014 wird auch Grandmaster John Pellegrini, der Begründer des Systems diese Schule besuchen.

Iris & Wolfgang Wirtele mit Mster Gregor Huss, Us Action Stars Cynthia Rothrock und Kely McKlung, sowie Kickbox Champion Anqi Nimbach

Iris & Wolfgang Wirtele mit Mster Gregor Huss, Us Action Stars Cynthia Rothrock und Kely McKlung, sowie Kickbox Champion Anqi Nimbach

Samstag 17. Mai 2014   zeichenCHzeichen FBzeichenMC COMBAT HAPKIDO Selbstverteidigungs SEMINAR mit Master Gregor Huss bei SDG Get Well Fitness in Georgensgmünd, Mittelfranken – 12 – 17 Uhr  69,- Euro  (49,- Euro SDG Mitglieder)  Anmeldung im Studio – 09172 7006608 (Iris )

Donnerstag 9.10.2014     zeichenCHzeichen FBzeichenMCSDG Branch Georgensgmünd  – Mittelfranken –
Joint Locks & Pressure Point        18-21 Uhr        49 €

Info http://www.fitness-georgensgmünd.de

GM John Pellegrini auf Combat Hapkido Süddeutschland Tour

Vom 7. bis 12. Oktober wird GM John Pellegrini, der Begründes des Combat Hapkido und Präsident von DSI  Inc. (Defensive Arts International) eine Seminartour durch Süddeutschland auf Einladung von ICHF Regional Direktor für Deutschland, Master Gregor J Huss unternehmen. Sie wird in an verschiedene Self Defense Germany Zweigschulen führen under wird dort jeweils ein Kurzeseminar abhalten und ein Abschlußseminar in München.
Die Tour erfolgt anschließend an seine Seminarreihe in Finland und er wir von ICHF Pressure Point Director Master Mark Gridley begleitet.
Die Termine sind wie folgt:
Mittwoch 8.10 2014          Fliegerhorst Fürstenfeldbruck   – Oberbayern –        Military Combat & Presure Point  18- 21 Uhr        49 €
Donnerstag 9.10.2014     SDG Branch Georgensgmünd  – Mittelfranken –       Joint Locks & Pressure Point        18-21 Uhr        49 €
Freitag 10.10.2014          SDG Branch Rheinstetten  – Baden Würtemberg –   Balance Disrupting & Pressure Point 18-21 Uhr    49 €
Samstag 11.10.2014        SDG HQ München Waldtrudering – Oberbayern  –   Joint Locks/ Disarming & Pressure Points 10-16 Uhr 89 €
Teilnehmer an allen vier Seminare 196 €

Was ist Combat Hapkido?
COMBAT HAPKIDO ist ein modernes, der heutigen Zeit angepaßtes Selbstverteidigungs-System das von Grandmaster John Pellegrini, 9. Dan seit 1990 begründet wurde.

Der Name identifiziert es klar und grenzt es von anderen traditionellen Stilen des Hapkido ab. Es wird auch als Science of Selfdefense bezeichnet. COMBAT HAPKIDO ist eine extrem realistische und vielseitige Disziplin der Selbstverteidigung, die eine Vielzahl von Arm- und Handgelenk Hebeln, Nervendruckpunkten, Bodentechniken und Entwaffnungs-techniken beinhaltet.

Das Resultat ist ein kompaktes Selbstverteidigungs System in dem es Freude bereitet zu lernen und es auszuüben – darüber hinaus ist es 100% Effektiv.
Die dynamischen Konzepte von COMBAT HAPKIDO basieren auf den wissenschaftlichen Prinzipien der menschlichen Anatomie und Biokinetic, sowie der Psychologie und der Strategie. Techniken wurden so gestaltet um auch als Ungeübter aus einer Situation schnell zu reagieren und damit einen Angriff wirkungsvoll und erfolgreich abzuwehren. Bei der Entwicklung wurde an ein System gedacht das für alle, groß oder klein, sportlich oder unsportlich und für jedes Alter geeignet ist, sowohl für Kinder, Frauen und Männer. Körperliche Größe, Stärke und sportliche Fitneß sind absolut unnötig . Das Prinzip ist die Zurückleitung der Aggression und Kraft des Angreifers auf ihn selbst mit der geringsten möglichen Anstrengung und Aufwand für den Verteidiger.

Bild

 

 

Beitragsnavigation